Schulprofil: Wir machen Schule

Die Vielfalt dessen, was unsere Schule bietet, können Sie in dieser Übersicht zu unserem Schulprofil einsehen:

(Stand Schuljahr 2013/2014, Änderungen vorbehalten)

5-Tage-Woche samstags Feste (mehrmals im Jahr)
AbschlüsseHauptschulabschluss,
Realschulabschluss,
Fachhochschulreife (schul. Teil)
Abitur (nach der 13. Klasse)
Berufsfindungskonzept Neues Konzept wird derzeit erstellt.
Besondere Lernleistung Jahresarbeit 8. Klasse praktische Arbeit mit schriftlicher und mündlicher Präsentation
Besondere Unterrichtsfächer und VeranstaltungenDie Teilnahme ist für alle Schüler und Schülerinnen Pflicht, sofern nicht anders vermerkt.
Bewegung großer Schulhof, naturnah gestaltet, vielfältige natürliche Bewegungsangebote
Ferien i. d. R. wie an den staatlichen Schulen
Feste Sommerfest, Herbstmarkt, Tag der offenen Tür
Fremdsprachen Englisch 1. bis 13. Klasse,
Französisch 1. bis 13. Klasse (Wahlfach in der Qualifikationsphase, 12. und 13. Klasse),
Latein 6. Klasse,
Schüleraustausch in 10./11. Klasse mit Waldorfschulen und Gymnasien in Frankreich, der Schweiz oder englischsprachigem Ausland möglich.
Förderangebote- Heileurythmie: einzeln auf Empfehlung des Kollegiums
- Sprachgestaltung: neues Konzept wird derzeit erstellt
- Förderunterricht Sinneswahrnehmung, Bewegung, Rechnen (neues Konzept wird derzeit erstellt)
Gartenbau/ÖkologieAckerbau-Epoche: 3. Klasse
Gartenbau: 6. bis 8. Klasse
Landwirtsch. Prakt.: 9. Klasse
Baumschnitt u. Veredelung: 10. Klasse
eigener Schulgarten, Feuchtbiotop, Obstwiese, Bienenhaltung,
wöchentlicher Morgengang durch die Naturräume des Schulgeländes 1. bis 8. Klasse
Handwerk, Handarbeit (Oberstufe) Holzarbeiten/Kerzenziehen/geometrisches Zeichnen: 9. Klasse
Schneidern: 9. Klasse
Textiltechnik: (Spinnen/Weben) 10. Klasse
Kupfertreiben 9. bis 10. Klasse
Handwerk, Handarbeit (Unter-/Mittelstufe) Handarbeit: 1. bis 8. Klasse
Holzwerken: 5. bis 8. Klasse
Kiosk Oberstufe 1. große Pause, 9. bis 13. Klasse
Klassen von der Übergangsklasse bzw. Eingangsstufe bis Klasse 13, einzügig, eine Parallelklasse
Klassenfahrten ab der 3. Klasse in allen Klassenstufen
Klassenstärkeca. 34 Schüler, ab 12. Klasse max. 32 Schüler
Unterricht teilweise in halbierten Klassen in Handarbeit, Musik, Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Eurythmie.
Unterricht in gedrittelten Klassen bei Bedarf in den Fächern Werken, Gartenbau, Handarbeit sowie in künstlerisch-praktischen Fächern in der Oberstufe .
Kunst (Unter-/Mittelstufe) Malen/Zeichnen/Plastizieren: 1. bis 8. Klasse
Künstlerisch-Praktischer
Untericht
(ab 9. Klasse, 6 Fachstd. wöchentl.
für jeden Schüler)
Malen/Zeichnen/Plastizieren/Holzarbeiten: 9. bis 12. Klasse,
Kunstbetrachtung: 9. bis 12. Klasse
Kunstfahrt: 12. Klasse, 14 Tage mit schriftlicher Arbeit und mündlicher Präsentation
Mittagessen eigene Schulküche (Bio): täglich Eingangsstufe sowie 1. bis 13. Klasse
Musik Kinderharfe: 1. und 2. Klasse,
Leier: 3. Klasse, Leier- AG: 4. Klasse
Flöte: 1. bis 8. Klasse
Versch. Instrumente: ab 3. Klasse einzeln, privat empfohlen
Orchester: 5. bis 11. Klasse
Chor: 6. bis 11. Klasse
Oberstufe 9. bis 13. Klasse
Praktika Landwirtschaft-liches Praktikum: 9. Klasse; 3 Wochen einzeln auf Höfen
Landvermessung/Feldmessen: 10. Klasse (im Klassenverband)
Industrie-Praktikum: 11. Klasse, einzeln in Betrieben
Sozial-Praktikum: 12. Klasse einzeln, auch im Ausland möglich; alle Praktika mit schriftl. und mündl. Bericht
Projekte klassenübergreifende Chor- und Orchesterfahrten mit anschließendem Konzert: Klasse 6-11
WOW-Day (Waldorf One World): 3. bis 13. Klasse: einmal im Jahr engagieren sich Schülerinnen und Schüler einen Tag lang für Waldorfinitiativen in aller Welt.
Projektwoche: 9. bis 11. Klasse
Kunstausstellungen
Religion 1. – 13. Klasse röm. kath., evangel., Christengemeinschaft, freier christlicher Unterricht als Wahlpflichtfach;
Christliche Feste, eigene Feiern zu Michaeli, St. Martin, Advent/Weihnachten (Christgeburtsspiel), Ostern, Johanni
Schauspiel szenische Darbietungen: 1. bis 6. Klasse
Klassenspiel: 8. und 11. Klasse
SchulbibliothekIm 1. OG des Neubaus, Öffnungszeiten gemäß Aushang. Umfangreiches Angebot für die Unter-, Mittel- und Oberstufe.
Soziales Lernen Dienste in den Klassen
Patenschaften der 9. Klasse für die 1. Klasse
Erste Hilfe: 10. Klasse
Sozialpraktikum: 12. Klasse
Stundentafel Pflichtstunden in den verschiedenen Klassenstufen:
Eingangsstufe: ca. 25 Stunden
1. bis 4. Klasse: ca. 26 Stunden
5. bis 8. Klasse: ca. 35 Stunden
9. bis 12. Klasse: ~ 36 Stunden
13. Klasse: ~ 30 Stunden
Tiergestützte PädagogikBetreuung der schuleigenen Esel durch verschiedene Klassenstufen
Unterrichts-/Betreuungszeiten Unterrichtsbeginn: Eingangsstufe sowie 1. bis 13. Klasse: 08:05 Uhr
Unterrichtsende: Eingangsstufe sowie 1. und 2. Klasse: 12:40 Uhr, anschließend Pädagogische Mittagsbetreuung bis 16:00 Uhr möglich;
3. und 4. Klasse: 12:40/13:25 Uhr, anschließend Pädagogische Mittagsbetreuung bis 16:00 Uhr möglich,
5. bis 13. Klasse: 13:25/15:55 Uhr

Wir bieten:
- verlässliche Schulzeiten durch Unterrichts-Vertretung 1. bis 4. Klasse
- Betreuung im Klassenraum täglich ab 07:45 Uhr
- konstante Bezugspersonen täglich 07:45 bis 09:50 Uhr
- Pädagogische Mittagsbetreuung täglich bis 16:00 Uhr für die Eingangsstufe sowie 1. bis 4. Klasse (optional)
- Kindergarten auf dem Schulgelände
- überschaubare Schulgemeinschaft ~ 430 Schüler
Unterstufenkonzept bewegungsorientierter, naturbezogener Unterricht: Eingangsstufe sowie 1. bis 4. Klasse;
in den höheren Klassenstufen altersorientiert angepasst
Veranstaltungen Monatsfeiern (ca. 2 x jährlich) mit Darbietungen der Klassen aus dem Unterricht, Konzerte, Theater- und Eurythmieaufführungen, Weihnachtsspiele
Zeugnisse schriftliche Beurteilung (Textzeugnisse): Eingangsstufe sowie 1. bis 12. Klasse,
zusätzliches Notenzeugnis 10. bis 13. Klasse
Zirkus Unterrichtsfach: 5. bis 6. Klasse,
AG's in verschiedenen Altersstufen

Am Freitag, den 18.06.2021 ist Hitzefrei! Der Unterricht für die Klassen der Eingangsstufe bis einschließlich der 9. Klasse endet um 12:40 Uhr.