Spendenlauf gegen Hunger und Zwangsprostitution


Spendenlauf

27. September 2017 von 8:45-13:15 im Waldgebiet um die Rudolf Steiner Schule
(An der Vogelhecke 1, Dietzenbach)

Zu Gast: die indische Tanzgruppe ‚Aashray Flowers‘
Workshops mit Schülern: 23.-25. Oktober 2017
Öffentliche Aufführung: 24. Oktober 2017, 20:00 Uhr, Festsaal Rudolf Steiner Schule (An der Vogelhecke 1, Dietzenbach)

Die Schülergruppe WAGA (Waldorf aktiv gegen Armut) organisiert seit acht Jahren Hilfsprojekte

Dietzenbach, den 20. September 2017 – Spendenlauf gegen Hunger und Zwangsprostitution

Die Klassen fünf bis zwölf der Rudolf Steiner Schule engagieren sich am 27. September 2017 gegen den Hunger in der Welt. Der Lauf wird von der Schülergruppe WAGA (Waldorf aktiv gegen Armut) in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger organisiert. WAGA ist eine klassenübergreifende Schülergruppe, die sich freiwillig und regelmäßig trifft, um Projekte zu planen und durchzuführen, mit welchen Entwicklungshilfsprojekte unterstützt werden können. Die Gruppe hat in den acht Jahren ihres Bestehens durch Kuchenverkauf, Straßenmusik und Sponsorenläufe bereits mehr als 18.000.- € Spendengelder gesammelt.
Nun organisiert sie zum dritten Mal einen Spendenlauf. Die Laufrunde im Wald, beginnend beim Waldkindergarten Hoppetosse, ist etwa 800 Meter lang und in den vergangenen Jahren liefen die Schüler zwischen fünf und zwölf Runden. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Schüler zu unterstützen und anzufeuern.

Im Jahr 2016 haben weltweit 1.700 Schulen mit mehr als 400.000 Schülern am Lauf gegen den Hunger teilgenommen. Dabei wurden 3,3 Millionen Euro für die Projekte von Aktion gegen den Hunger gesammelt.
Ein Großteil der Spendeneinnahmen wurde zur Finanzierung von Projekten in Madagaskar, Äthiopien, Myanmar und rund um Syrien eingesetzt.
Mit einem Teil des diesjährigen Erlöses möchte die WAGA-Gruppe die KinderKulturKarawane unterstützen und lädt die Tanzgruppe „Aashray Flowers“, bestehend aus sieben ehemaligen Zwangsprostituierten ein. Die Inderinnen werden vom 23.- 25. Oktober 2017 an der Rudolf Steiner Schule zu Gast sein, um dort den Schülern ihre Kultur näher zu bringen. In Vorführungen und Workshops werden sie ihr tänzerisches und akrobatisches Können zeigen und vermitteln. Am 24. Oktober ist um 20 Uhr eine öffentliche Aufführung der Gruppe im Saal der Rudolf Steiner Schule geplant. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Kontakt

Waldorfschule
Telefon: 06074/40094-0
Fax: 06074/40094-33
Montag - Freitag: 07:45 - 16:00 Uhr,
nicht in den Ferien

E-Mail: info@waldorfschule-dietzenbach.de

Waldorfkindergarten
Tel: 06074/40094-30
Bürozeiten: Donnerstag 14:30 - 16:00 Uhr,
sonst Anrufbeantworter

E-Mail: info@waldorfschule-dietzenbach.de

Kalender

<< Jan 2018 >>
SMDMDFS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3