Bienenprojekt der 2. Klasse »bees & trees« – Zwischenfest


Wie bereits angekündigt, erlebte die 2. Klasse Mitte Mai eine Projektwoche rund um die Bienen. Klassenlehrerin Martina Fenchel hat den ersten Teil gemeinsam mit Jana Grimm – Erlebnispädagogin und Mutter eines Zweitklässlers – durchgeführt.#

Jeden Tag im Morgenunterricht wurde sich den Bienen gewidmet. Mit Hilfe von Arbeitsblättern wurden die Bienen besser kennengelernt, die bereits vorbereitete Bienenweide bepflanzt, Honig verkostet, ein Bienenlied und ein Bienengedicht gesungen, Informationsmaterial zusammengetragen, Naturexkursionen durchgeführt, Bienen mit Bienenwachs geknetet, gemalt, Blüten getrocknet, eine Bienenarbeitsmappe angelegt und vieles mehr.

Am 22. Mai wurde sogar ein echter Imker – Nikolaus Zumbusch, engagierter Vater an unserer Schule – besucht. Mit viel Liebe zum Detail brachte er den Zweitklässlern diese interessanten und wichtigen Tiere näher. So durfte sogar mit Hilfe eines Stethoskops dem Summen der Bienen hautnah an einem Glaskasten gelauscht werden. Als Höhepunkt durften die Schüler in kleinen Gruppen – mit Schutzhaube versehen – dicht an die Bienenstöcke heran und das »Innenleben« ganz nah begutachten.

Als vorläufigen Abschluss der Zusammenarbeit mit Jana Grimm (die »Bienenepoche« wird noch von Martina Fenchel weitergeführt) gab es nach dem Imkerbesuch noch als Zwischenfest ein Picknick direkt an der Bienenweide im Schulgarten. Dort sprossen schon die ersten grünen Spitzen und bildeten einen schönen Rahmen für ein in der Projektwoche einstudiertes Bienenlied und ein Bienengedicht. Dies trugen die Zweitklässler ihren Paten aus der 10. Klasse vor, die eingeladen waren, das Picknick mit ihren Patenkindern zu teilen. Nach dem wohlverdienten Applaus bildeten sich rasch kleine Grüppchen, in denen die Paten und Patenkinder ihre letzten Neuigkeiten austauschten. Dann wurde das von Zweitklasseltern bestückte und betreute Buffet erobert. Dort gab es verschiedene Brotsorten, die mit den unterschiedlichsten Honigsorten bestrichen werden konnten, aber auch Honigkuchen, Rohkost und sogar Bienenstichmuffins.

Auch wenn Jana Grimm nicht mehr dabei ist, wird das Bienenprojekt in Kombination mit der Schreibepoche noch von Klassenlehrerin Martina Fenchel weitergeführt. An dieser Stelle herzlichen Dank an Jana Grimm für ihre tolle Arbeit, die sicher irgendwann noch einmal eine Fortsetzung finden kann, sowie an alle Eltern, die ebenfalls zum Gelingen beigetragen haben. Die Kinder waren begeistert, haben viel gelernt und sich als Klasse ganz toll verhalten!
Petra Schreiner

Kontakt

Waldorfschule
Telefon: 06074/40094-0
Fax: 06074/40094-33
Montag - Freitag: 07:45 - 16:00 Uhr,
nicht in den Ferien

E-Mail: info@waldorfschule-dietzenbach.de

Waldorfkindergarten
Tel: 06074/40094-30
Bürozeiten: Donnerstag 14:30 - 16:00 Uhr,
sonst Anrufbeantworter

E-Mail: info@waldorfschule-dietzenbach.de

Kalender

<< Sep 2017 >>
SMDMDFS
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30